Vorschrift-Antragssteller

Dank der geographischen Lage  und natürlichen Charakteristiken dient Mezőföld als ausgezeichneter Lebensort für die jagdbaren Wildarten. Die Wälder, Wiesen, Gewässer, Sümpfe, Röhrichte sichern abwechslungsreiche Futter-, Rastplatz und Versteck sowohl für das Nieder- als auch für das Hochwild.

VADEX AG Mezőföld (und ihre Rechtsvorgänger) führt seit 1958 eine bewusste, planmäßige Wildwirtschaft. Während der Jahrzehnten wurden alle nötige Bedingungen der Wildwirtschaft und Jagd hoher \ualität geschaffen:

- Wald- und Wasserlebensorte wurden entwickelt,
- eine zeitgemäße Wildacker-Kultivierung wurde eingeleitet,
- eine ganze Reihe technischer Einrichtungen wurde gebaut (Jagdhäuser, Straßen, Volieren, Jagdgatter, usw.)
- Einzel- und Gemeinschaftsjagdmethoden, die auf Traditionen basieren aber dennoch an die speziellen Beschaffenheiten von Soponya anpassen, wurden ausgestaltet,
- Jagdmöglichketien wurden durch künstliche Zucht erweitert, welche die Erlegung der Wildarten in weiter Variation, und größere Strecken bedeutete,
- das Gebiet wurde in einer gut bewirtschafteten Kondition aufbewahrt, Raubvögel und schädliche Tiere wurden kontrolliert, und die Ruhe der geschützten Pflanzen- und Tierwelt wurde auch geschützt.

Das Ziel der nachhaltigen Wildwirtschaft ist die Schutz des Wildes und seines Lebensortes, die Entwicklung seines Bestandes, die Verminderung der Anzahl der schädlichen Tiere. Dazu muss die Jagd die Möglichkeit zur nützlichen, kulturellen Verbringung der Freizeit sichern, während sie die solvente Jagdansprüche befriedigt.


 1 500 - 2 000 Stk. Hochwild und 15 000 Stk. Niederwild werden jährlich zur Strecke bringen.
    wikipedia     youtube     youtube

pagony logo 3 01

FM Logo